Citroën D-Super

Die Göttin

classic

Im Herbst 1955 wurde diese Neuentwicklung von Citroën vorgestellt. Dieses Fahrzeug war derart innovativ, dass es bis heute seines gleichen sucht. Hydropneumatik mit Niveauregulierung, Zweikreis-Hochdruck-Bremssystem mit Scheibenbremsen     ( 1955 !!!) , Servolenkung und hydraulisch betätigte Kupplung. Dazu eine phantastische Linienführung, äußerst gemütliche Sitze und gute Rundumsicht.

Die Limousine wurde zwanzig Jahre lang gebaut. Es gab sehr viele Veränderungen im Laufe dieser Zeit, die prägnanteste war wohl die Einführung der neuen Scheinwerfer hinter Glas im Jahr 1967, wobei die inneren Fernscheinwerfer mit der Lenkung verbunden waren und somit ein Kurvenlicht serienmäßig angeboten wurde. Ebenfalls wurde über Bowdenzüge, die mit der Achse verbunden waren, eine Art Leuchtweitenregulierung angeboten.

Die einfachen Modelle ID, später D-Spècial, D Super / Super 5 waren mit normalem Bremspedal und einer Lenkradschaltung ( anfangs 4-Gang, später 5-Gang Getriebe ) ausgestattet.

Die teureren Modelle DS 19/21/23 und „Pallas“ waren u.a. mit dem sogenannten Bremspilz ausgestattet, ein Knopf, auf den man nur tippen braucht, um die gewünschte Bremswirkung zu erreichen. Ebenfalls gab es für diese Modelle ein halbautomatisches Getriebe.

Unser Modell ist eine D Super aus dem Jahr 1972. Die Göttin ist direkt nach der Fabrikation in die Niederlande ausgeliefert worden und war zuletzt in der Provinz Groningen / Friesland beheimatet. Dort wurde sie ab 2016 liebevoll restauriert und erstrahlt nun wieder in vollem Glanz. Mit überholtem Motor, diversen Neuteilen, neuer Lackierung und neuer Innenausstattung steht sie wieder perfekt da.

Wir kauften bewusst dieses Modell, da, wie zuvor erwähnt, ein normales Bremspedal und Fünfgang-Schaltgetriebe vorhanden sind ( die DS mit Bremspilz und Halbautomatik kann nicht unbedingt jeder Autofahrer ohne weiteres fehlerfrei handhaben ). Die Göttin hat noch den ersten, originalen DY3-Motor ( 4 Zylinder, 2 Liter Hubraum, 98 PS ) eingebaut.

Da diese Fahrzeuge im Sommer sehr heiß im Innenraum werden, haben wir ein Faltdach eingebaut, was den Fahrspaß nochmal erhöht.

Wer einmal mit einer „DS“ gefahren ist, kommt aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Das ist dann der „DS-Virus“.

Daten

Faltdach
Baujahr 1972
4 Zylinder-Motor, 2 Liter Hubraum
98 PS
5 Gang – Lenkradschaltung, Servolenkung, Pallas-Innenausstattung, Radio

Mietpreis

3 Stunden inkl. 100 KM
 Montag – Freitag 10 – 17 Uhr
117 – €
Je Wochentag inkl. 200 KM
Montag – Freitag 10 – 17 Uhr
169,- €
Je Tag inkl. 200 KM / Samstag /
Sonntag / Feiertag 10 – 17 Uhr
189, – €
Wochenende inkl. 400 KM

Freitag 18 Uhr – Montag 9 Uhr

359, – €
Achtung: Winterschlaf
  1.11.2020 –   31.03.2021

Reservierungsanfrage